Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

samantha
30.09.2022 10:49:55 samantha hat ein Thema kommentiert Arbeit oder Prostitution?: Wie krass ist das? Also da würde ich doch eher sagen handelt mit anderen Gütern, als dem eigenen Körper. Habe gerade auf https://www.auslandsueberweisung-guenstig.de/forex-trading-vom-devisenhandel-leben/ gelesen, dass man scheinbar ohne Probleme mit Forex sich mindestens ein gutes Taschengeld nebenbei aufbauen kann.  
samantha
30.09.2022 10:48:03 samantha hat ein Thema kommentiert Wie kann ich mein Kleinunternehmen verkaufen?: Ich würde das genau überlegen, ob das wirklich sein muss. Aber klar, wenn du einen ordentlichen Exit machst und gut Geld beinander hast, kannst du dieses auch in Trading alternativ einsetzen und gute Gewinne erzielen. Aber erstmal ist es dann wichtig ganz viel Wissen anzueignen. Ich rate dir dazu dir gute Trading-Blogs wie diese zu suchen: https://www.gruender.de/branchen/trading-blog/
marci43
29.09.2022 15:18:33 marci43 hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: Die Frage ist ja auch was man dazu trinkt. Bei mir ist das Organgensaft der idealerweise frisch gepresst ist. Dazu ein Kaffee, der frisch aufgebrüht ist. Und wenn die Tasse dann noch ein gutes Aussehen wie diese hat https://www.villeroy-boch.de/shop/kaffeetassen-becher.html so ist das Frühstück perfekt.
marci43
29.09.2022 10:07:18 marci43 hat ein Thema kommentiert Ist das Erste Mal schuld an der Orgasmuslosigkeit der Frauen?: Mein Mann und ich kommen auch immer weniger im Schlafzimmer zusammen. Das liegt aber womöglich auch daran, dass wir uns ein so unglaublich komortables Bigsofa von https://www.hardeck.de/moebel/wohnzimmer/sofas-und-garnituren/bigsofas zulegten. Das ist leider prädestiniert für eine Couch Potato wie meinen Mann. Er schaut darauf ewig seine Sportsendungen und meine Bedürfnisse müssen darunter leiden.
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
31.08.2010  |  Kommentare: 0

Wieviel Sex brauchen wir?

Wieviel Sex brauchen wir?
Die schönste Beschäftigung der Welt – bei der jeder befriedigt wird. Tatsache oder Illusion?

Der Fernsehsender Pro7 hat in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Sexualforschung und der City University London eine große Sexstudie initiiert. Die Doku-Reihe „Sexreport“ hat die Schlafzimmeraktivität von 55.992 Männern und Frauen in Erfahrung gebracht und fand interessante Details in den Schlafzimmern vor.

Aufklärende Ergebnisse

So haben die befragten Personen durchschnittlich 139 Mal im Jahr Sex. Allerdings wünschen sich die meisten Männer, dass dies häufiger passieren würde. Und eine triste Erkenntnis zeigt leider auch, dass die Mehrzahl der Frauen ihren Orgasmus vortäuscht.

Diese zwei bezeichnenden Resultate bergen ein Paradoxon in sich. Die Männer sind offensichtlich unzufrieden mit ihrem Sexualleben, vielleicht sogar sexuell unterfordert und sie haben noch viel (unausgelebtes) sexuelles Potenzial. Die Frauen hingegen bleiben weitgehend auf der Strecke und scheinen nicht wirklich auf ihre Kosten zu kommen. Doch anstatt das Problem der Frau anzusprechen, wird einfach weiter in den Betten gefrustet, ohne den Ursprung dieser Problematik zu thematisieren.

Teufelskreis

Und genau hier beginnt sich das Hamsterrad zu drehen. Bei den Männern waren es 37,1 Prozent, die bereits einmal untreu waren. Aber wer jetzt Mitleid haben sollte mit den Frauen dieser Welt, der wird eines Besseren belehrt. Denn das angeblich „schwache“ Geschlecht ist mit 38,9 Prozent bereits einmal einem sündigen Seitensprung verfallen und rangiert somit vor den Männern. Beide Geschlechter sind also sichtlich unzufrieden mit ihrer sexuellen Situation und versuchen, sich außer Haus zu vergnügen. Wie also raus aus diesem Dilemma?

Was Frauen wollen

Eine Aussage bringt die ganze Tragweite auf den Punkt. So beklagte Maya S. (23) in der Sendung: "Männer können viel schneller kommen. Ich finde das völlig ungerecht.“ Die Problematik besteht also darin, dass der Mann offensichtlich zu früh kommt und nicht auf die Bedürfnisse der Frau eingehen kann. Im optimalen Fall sollte man diesen Höhepunkt gleichzeitig erleben. Denn auch im Bett ist Gleichberechtigung ein Muss.


Auswege

Offen über die Sexualität in einer Beziehung reden zu können ist also essenziell. Ohne diese Kommunikation entsteht eine sexuelle Frustration. Oft kann ein klärendes Gespräch bereits der Anfang sein. Denn nur Übung macht den Meister und die fallen schließlich nicht vom Himmel.

(dz)


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch
Forum der Rubrik Weiter nach alle

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...