Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

samantha
30.09.2022 10:49:55 samantha hat ein Thema kommentiert Arbeit oder Prostitution?: Wie krass ist das? Also da würde ich doch eher sagen handelt mit anderen Gütern, als dem eigenen Körper. Habe gerade auf https://www.auslandsueberweisung-guenstig.de/forex-trading-vom-devisenhandel-leben/ gelesen, dass man scheinbar ohne Probleme mit Forex sich mindestens ein gutes Taschengeld nebenbei aufbauen kann.  
samantha
30.09.2022 10:48:03 samantha hat ein Thema kommentiert Wie kann ich mein Kleinunternehmen verkaufen?: Ich würde das genau überlegen, ob das wirklich sein muss. Aber klar, wenn du einen ordentlichen Exit machst und gut Geld beinander hast, kannst du dieses auch in Trading alternativ einsetzen und gute Gewinne erzielen. Aber erstmal ist es dann wichtig ganz viel Wissen anzueignen. Ich rate dir dazu dir gute Trading-Blogs wie diese zu suchen: https://www.gruender.de/branchen/trading-blog/
marci43
29.09.2022 15:18:33 marci43 hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: Die Frage ist ja auch was man dazu trinkt. Bei mir ist das Organgensaft der idealerweise frisch gepresst ist. Dazu ein Kaffee, der frisch aufgebrüht ist. Und wenn die Tasse dann noch ein gutes Aussehen wie diese hat https://www.villeroy-boch.de/shop/kaffeetassen-becher.html so ist das Frühstück perfekt.
marci43
29.09.2022 10:07:18 marci43 hat ein Thema kommentiert Ist das Erste Mal schuld an der Orgasmuslosigkeit der Frauen?: Mein Mann und ich kommen auch immer weniger im Schlafzimmer zusammen. Das liegt aber womöglich auch daran, dass wir uns ein so unglaublich komortables Bigsofa von https://www.hardeck.de/moebel/wohnzimmer/sofas-und-garnituren/bigsofas zulegten. Das ist leider prädestiniert für eine Couch Potato wie meinen Mann. Er schaut darauf ewig seine Sportsendungen und meine Bedürfnisse müssen darunter leiden.
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
12.07.2012  |  Kommentare: 0

Katie Holmes: Stillschweigen über Cruise

Katie Holmes: Stillschweigen über Cruise
Katie Holmes hat Tom Cruises Scheidungsbedingung zugestimmt, nichts über sein Privatleben oder seine Verwicklungen in Scientology an die Öffentlichkeit zu tragen.

Katie Holmes hat als Teil ihrer Scheidungsvereinbarung mit Tom Cruise eine Verschwiegenheitsvereinbarung unterschrieben.

Das frühere Hollywood-Paar, das sich im vergangenen Monat nach fünf Jahren Ehe trennte, einigte sich am Montag, 9. Juli, über die Bedingungen, die mit ihrer Scheidung einhergehen. Damit soll Holmes unter anderem auch eingewilligt haben, weder über das Privatleben ihres Noch-Ehemanns, noch über seine Religion Scientology zu reden. "Vertraulichkeit war der Schlüssel", weiß ein Insider dem 'Daily Mirror' im Hinblick auf die Scheidungsvereinbarungen zu berichten. "Wenn Katie nicht unterschrieben hätte, verschwiegen zu bleiben, hätte es ein sehr schmutziger Rechtsstreit werden können."

Während die Sprecher beider Stars darauf bestehen, dass die genauen Details ihrer Vereinbarung nicht an die Öffentlichkeit gelangen, wird vermutet, dass Holmes das alleinige Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Suri (6) bekommt. Cruise soll dabei ein Besuchsrecht erhalten.

Das Wohlergehen des gemeinsamen Nachwuchses brachte das ehemalige Schauspielerpaar dazu, ihre Trennung einvernehmlich und vertraulich abzuschließen, nachdem zunächst vermutet wurde, dass nach der Bekanntgabe der Trennung ein öffentlicher Rechtsstreit ins Haus stehen könnte. So sollen sich Cruise und Holmes laut 'TMZ.com' trotz "spürbarer Feindseligkeit" auf eine schnelle Regelung des Falls geeinigt haben, da sie sich darum sorgten, dass ihre Tochter von der Trennung "bleibend geschädigt" werden könnte.



Foto & Text: BANG Showbiz
 


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen