Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

samantha
11.11.2022 08:50:39 samantha hat ein Thema kommentiert Problem mit Autoreifen: Falls ihr neue Autoreifen sucht, so geht mal auf https://billiger-autoreifen.com/produkt-kategorie/ganzjahresreifen/. Dort gibt es die größte Auswahl zu ausgezeichneten Preisen. Die Adresse schlechthin im Netz wenn es um Reifen geht, würde ich mal wagen zu behaupten.
samantha
07.11.2022 17:32:22 samantha hat ein Thema kommentiert Kondome machen Frauen depressiv: Bevor es so weit kommt heißt es ja erstmal jemanden kennenlernen. Doch die Auswahl an guten Dating-Apps ist ja enorm. Daher macht es durchaus Sinn, dass man sich mal über Seiten wie https://www.xn--kufer-kompass-bfb.de/ einen guten Überblick über die möglichen Anbieter macht.
samantha
07.11.2022 17:30:25 samantha hat ein Thema kommentiert Geocaching- Moderne Schatzsuche: Wir hatten auch neulich eine App in der Firma kreiert, die mit GeoCaching zu tun hatte. Da wir alle im Team eine Scrum Master Zertifizierung kürzlich erhielten, war es uns ein leichtes das Projekt mit agilem Projektmanagement abzuschließen. Denn unsere schlankeren Prozesse machen dies nun möglich.
samantha
07.11.2022 13:57:12 samantha hat ein Thema kommentiert Gewinnen Sie die "BIO Perlen" aus Samarkand!!!: Marci, bist du sicher, dass du deine Perle im Bereich E-Dampfen gefunden hast? Denn Modelle mit geregeltem Akkuträger können dir doch viel mehr Optionen liefern, sodass du auf dem Weg sehr intensiven Dampf bekommst. Mehr auf: https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/geregelter-akkutraeger/
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
19.09.2014 - gesponserter Artikel  |  Kommentare: 0

PR/Pressemitteilung: Fokusthema: Retro Look

PR/Pressemitteilung: Fokusthema: Retro Look
Vergangen - nicht vergessen!

Lang, lang ist es her, und doch erinnern wir uns manchmal gerne an die schrillen Zeiten der 80er Jahre zurück. Locker lässig lutschte man damals an buntem Wassereis, trug eine auffällige Baby-G oder Swatch-Uhr am Arm und hörte selbstaufgenommene Tapes von Madonna oder Michael Jackson auf dem Walkman. Auch die Mode konnte schriller nicht sein und das Schöne daran: Es gab keinerlei Tabus und dennoch wurden diese teilweise fiesen Stil-Sünden weder in ein Fotoalbum eingemottet noch vergessen. Mit Freuden kehren einige Epochen in die heutige Zeit zurück und lassen Vergangenes wieder aufleben.


Die 50er – schöner kann Eleganz nicht sein!

Der Krieg war zu Ende und somit verabschieden sich die harten Jahre der Trauer. Die Frauen zeigten uns nicht nur ihr schönstes Lächeln, sondern verstanden es auch nach allen Regeln der Kunst, die Männer um den „kleinen Finger zu wickeln“. Und mal ehrlich: Bei so viel weiblicher Eleganz war dies nicht verwunderlich! Genau in dieser lebhaften Zeit kreierte der Pariser Modeschöpfer Christian Dior den „New Look“. Ein Look, so unvergesslich – zu wadenlangen schwingenden Röcken in bunten Farben, den sogenannten Petticoats, trug man eng anliegende Blusen. Für den Feinschliff sorgten elegante Hüte, Taschen und Pumps mit Pfennigabsätzen – ganz klar, dass bei so viel modischer Stimmigkeit natürlich alles farblich passend zum jeweiligen Outfit abgestimmt wurde. Frauen, die von der Natur nicht mit einer perfekt geformten Hüfte ausgestattet wurden, kamen mit einem Mieder wieder ganz einfach in Form und erlangten so eine wunderschöne Sanduhr-Silhouette. Wer keine Lust darauf hatte, sich buchstäblich zuzuschnüren, der griff auf breite Gürtel zurück, die optisch einen ähnlichen Effekt boten. Einige Designer wie Louis Vuitton, Prada und Lena Hoschek lassen den „Look“ von damals wieder aufleben und präsentieren hungrigen Fashionistas die neusten Kreationen.


Back to the 80ies – auffällig anders!

Ein bisschen 50er spiegelt sich in den 80er Jahren ebenfalls wider. So kehrte u. a. die legendäre Bundfaltenhosen zurück: eine weite, bauschige Hose, die im Hüft- und Gesäßbereich weit geschnitten ist und gerne zu weißem T-Shirt und XXL-Glitzerblazer kombiniert wird.

Hello „Schulterplster“: Erlaubt war alles, was breit und kantig war, denn man orientierte sich stark an den Trends aus Amerika, die ohne wenn und aber 1:1 nachgeahmt wurden. Wer Serien wie „Dallas“ oder „Denver Clan“ nicht gesehen hatte, der konnte mit dieser Art von Klamotte recht wenig anfangen und dennoch waren sie einige Zeit das modische Lieblingsaccessoire jener Modehungrigen. Egal ob im Alltag, Büro oder auch in der Freizeit – dieser Look war nicht nur auffällig, sondern kaschierte auch problemlos kleine Problemzonen bei Frauen wie Männern, denn der Blick wurde geschickt auf die obere Körperhälfte gelenkt. Neben Stilikone Madonna waren Cyndi Lauper und Nena die Stars des „schrillen“ Lifestyles. Heute sind diese Modelle nicht mehr ganz so wuchtig und die Hosen eher abgespeckt und enganliegend am Bein (wie bei COS). Was in den 80ern in war, ist heute angesagter denn je. So ist zum Beispiel der unverkennbare Look von Madonna mit abgeschnittenen Leo-Leggings und XXL-Sweatshirt wieder on top und als locker lässiger Freizeitlook von der Bildfläche kaum mehr wegzudenken. Wer sportlich was drauf hatte, war in den 80ern keinesfalls fehl am Platze. Mit Jane Fonda schwappte die Aerobic-Welle nun endgültig nach Deutschland. Und eins dufte man dabei nicht vergessen: Ohne das richtige Styling ging gar nichts. Also rein in die engen Glitzer-Leggings, dazu möglichst ein baufreies Top und zuletzt – nicht zu vergessen – die Schweißbänder zur wilden Löwenmähne! Let‘s go girls!


Neuauflage!

Vieles von damals spiegelt sich in der heutigen Zeit in dem einen oder anderen Kleidungsstück wider. So hatte jede Epoche nicht nur die Chance, sich in den Jahren weiter zu entwickeln, sondern auch zu entfalten. Den nötigen Schliff und die Natürlichkeit verdanken wir in der heutigen Zeit den Designern, die uns nicht nur zum Träumen einladen, sondern die unvergesslichen Looks alltagstauglich machen. So orientierte sich die neue H&M Linie „Conscious Exclusive Collection“ an der weiblichen Eleganz der 50er und Hosen im Stil der 80er Jahre. Also Ladies, Augen auf beim nächsten Bummel durch die Einkaufsmeile, denn nur „wer suchet, der findet“ auch!


Text: fashionpress.de


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen