Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

isiss
29.06.2021 20:48:31 isiss hat ein Thema kommentiert Liebste Pastaform?: Ich koche auch gerne , ich habe jetzt auch angefangen Eis selbst zu machen.Schau hier: https://eismaschine.gastrodirekt.net/rezepte-eis/schokoladeneis-selber-machen/
joomka
12.04.2021 14:51:46 joomka hat ein Thema kommentiert Plauschecke: Ich würde gerne einige Neuigkeiten diskutieren, aber es gibt keine relevanten Themen! Ich lese gerade über Francis Fulton und seine Scheidung: https://amomama.de/88327-francis-fulton-smith-ist-allein-seine-ex.html Es ist kein Geheimnis, dass sich auch Prominente scheiden lassen können, wenn sie Kinder haben. Ich bin gespannt, wie es für sie so einfacher ist, neue Partner zu finden.
melanieso
27.02.2021 13:59:41 melanieso hat ein Thema kommentiert Habt ihr ein Haustier?: zwei Hunde und einen Papagei
melanieso
27.02.2021 13:59:06 melanieso hat ein Thema kommentiert Warum Frauen keinen Sport schauen?: Warum Sport schauen, wenn man es selbst machen kann?
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
16.08.2014  |  Kommentare: 0

My name is…

My name is…
Künstlernamen sind nicht mehr in.

Die deutsche Germanistin Nikola Kunz hat sich in ihrer Arbeit mit Künstlernamen einst und jetzt befasst. Sie gelangte zur Erkenntnis, dass die Stars zusehends in der Wirklichkeit ankommen und vermehrt unter ihren bürgerlichen Namen berühmt werden.

Richtige Künstlernamen gehören eigentlich der Vergangenheit an. Damals waren es noch die Produzenten, die ihren angestellten Schauspielern neue Namen verpassten, da sie der Meinung waren, diese seien der Vermarktung förderlich, so die Germanistin. Dieser Tatsache hatte es auch Bernard Schwartz zu verdanken, dass er als Tony Curtis Berühmtheit erlangte. Niemand kennt Michael Issurovitch Demsky. Stimmt nicht ganz, denn der Welt ist er bekannt als Michael Douglas. Kollegin Demi Moore hingegen wurde getauft auf den Namen Demetria Gene Guynes und aus Margaret Mary Emily Anne Hyra wurde kurz und knackig Meg Ryan. Sir Ben Kingsley ist an sich Sir Krishna Bhanji, ein bürgerlicher Name, der bereits wie ein Künstlername klingt.

Heute würden die Stars laut Kunz eher zu kleineren Namensanpassungen greifen, so wie dies Jennifer Aniston (45) handhabt, die eigentlich Anistopoulou heißt.

Selten sei dagegen eine Namensänderung, wie diese Kim Kardashian kürzlich vollzogen hatte und zu Mrs. West wurde, was sie auch stolz twitterte.


Foto von Sir Ben Kingsley
Foto von Demi Moore, Copyright: Cliff/ wikicommons
Foto von Jennifer Aniston, Copyright: Angela George/ wikicommons
Foto von Meg Ryan, Copyright: Georges Biard/ wikicommons


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen