Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

tianna
09.01.2022 20:10:55 tianna hat ein Thema kommentiert Liebste Pastaform?:  Um ehrlich zu sein, bin ich kein großer Fan von Pasta, ich mag zwar Spaghetti aber viel lieber esse ich Pizza, so dass ich auch zuhause am häufigsten Pizza backe. Ich habe mir vor kurzem auch einen Pizzaofen gekauft, der mir die Zubereitung sehr erleichtert und ich spare nun auch viel Zeit, so dass ich, wenn es schnell gehen soll, meistens eine Pizza backe. Was es den Ofen angeht, da sollte man sich aber vor dem Kauf gut informieren, da es viele verschiedene Modelle gibt. Ich empfehle da am besten eine Testseite zu besuchen. LG
sillm
02.11.2021 13:19:43 sillm hat ein Thema kommentiert Kochideen: Ich möchte anfangen Wurst selbst zu machen.Ich denke es ist eine gute Idee einen Wurstfuller zu kaufen.Ich muss echt sagen die Seite ist da sehr informativ. gastrodirekt.net/blog/wurstfueller/  
isiss
29.06.2021 20:48:31 isiss hat ein Thema kommentiert Liebste Pastaform?: Ich koche auch gerne , ich habe jetzt auch angefangen Eis selbst zu machen.Schau hier: https://eismaschine.gastrodirekt.net/rezepte-eis/schokoladeneis-selber-machen/
joomka
12.04.2021 14:51:46 joomka hat ein Thema kommentiert Plauschecke: Ich würde gerne einige Neuigkeiten diskutieren, aber es gibt keine relevanten Themen! Ich lese gerade über Francis Fulton und seine Scheidung: https://amomama.de/88327-francis-fulton-smith-ist-allein-seine-ex.html Es ist kein Geheimnis, dass sich auch Prominente scheiden lassen können, wenn sie Kinder haben. Ich bin gespannt, wie es für sie so einfacher ist, neue Partner zu finden.
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
09.08.2015  |  Kommentare: 0

Bobbi Kristinas Freund unter Verdacht

Bobbi Kristinas Freund unter Verdacht
Wenn Frauen zu Beitragstäterinnen werden

Der Nachlassverwalter von Whitney Houstons Tochter reichte am Freitag Ortszeit Klage gegen Bobbi Kristinas Freund und Adoptivbruder Nick Gordon ein. Er soll Schuld an ihrem tragischen und langsamen Tod sein.

Gordons leibliche Mutter hatte den Medien gegenüber mittgeteilt, dass ihr Sohn Bobbi Kristina über alles geliebt habe und er wegen ihres Ablebens am Boden zerstört sei. Vielleicht war es weniger die Liebe, sondern Angst um die eigene Haut, die ihn fertig machte. Gordon musste damit rechnen, dass die Obduktionsergebnisse eine eindeutige Sprache sprechen und ihm zum Verhängnis werden könnten.

Laut Klagsschrift soll er seiner Freundin am frühen Morgen des 31. Jänner diesen Jahres einen Giftcocktail gegeben haben, der zu Bewusstlosigkeit führte. Anschließend habe er ihr „Gesicht in eine Wanne mit kaltem Wasser gepresst und dadurch Hirnschäden hervorgerufen“.

Bobbi Kristina sollte sich nie mehr davon erholen und verstarb nach sechs Monaten im künstlichen Koma in einem Hospiz.

Die Klage wurde bereits am 24. Juni, vor Bobbi Kristinas Tod eingebracht und nunmehr überarbeitet.

Gordon hatte gegenüber der Polizei behauptet, seine Freundin leblos in der Badewanne vorgefunden zu haben, als er nach Hause kam.

Die junge Frau liebte Gordon abgöttisch, wie ihre zahlreichen Instagram Postings beweisen. Neben dieses gemeinsame Foto schrieb sie: „Das ist das erste, das ich jeden Morgen beim Aufwachen sehe. Wie gesegnet ich bin!“

Gordon soll in der Nacht vor der Attacke Alkohol und Kokain konsumiert haben. So steht es in der Klage. Als er nach Hause kam, habe er sich lautstark mit seiner Lebensgefährtin gestritten. Nach seiner schrecklichen Tat, soll ein anderer Gast im Haus Bobbi Kristina leblos in der Wanne gefunden haben - ihre Lippen geschwollen und ein Zahn ausgeschlagen. Gordon habe den Gast lediglich angewiesen, sauber zu  machen.

Bobbi Kristina Brown ist kein tragische Einzelfall. Tagtäglich werden Frauen von ihren Männern brutalst verprügelt. Unter dem Motto: „Er will das gar nicht. Sonst ist er so lieb. Ich liebe ihn doch.“, bleiben diese Frauen bei ihren Männern. Bringen sich und oft ihre Kinder in Gefahr. Und wofür? Für die Hoffnung, dass dieses schwer erziehbare Kind im Ehebett doch noch durch ihre Liebe bekehrt und geheilt werden kann.

Frauen sind nicht nur Opfer. Es liegt auch an ihnen, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen und in letzter Konsequenz zu gehen.

Kein Mann hat das Recht, auch nur ein Mal die Hand gegen eine Frau zu erheben. Keine Frau hat das Recht, sich selbst zu verletzen, indem sie es ein zweites Mal passieren lässt. If it happens once  - shame on you! If it happens twice – shame on me!

Liebe kann nicht alles heilen. Sicher ist nur, sie macht blind.

Solche Gewalttäter strahlen oft eine gewisse Sicherheit aus, nach der entwurzelte Frauen suchen. Es wird als Ausdruck der Männlichkeit gesehen.

Für das Schlagen werden zig Ausreden gesucht, nämlich von den Frauen.

Als die Polizei Rita M. * endlich dazu bewegen konnte, ihren prügelnden Freund zu verlassen, weil diese Angst um das Leben der jungen Frau hatten, beklagte sie sich, dass sie ihren Ex auf der Strasse getroffen, er sie aber nicht gegrüßt hatte.

Diese unsichtbaren Handschellen, die sich Frauen teilweise anlegen, scheinen keine Schlüssel zu haben. „Liebe, bis dass der Tod uns scheidet.“, war sicher nicht so gemeint!

Versucht nicht eure gewaltbereiten Männer zu bekehren. Dreht euch um und geht! Das ist das einzige, das alles Beteiligten helfen kann.


* Name von der Redaktion geändert


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen